Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Ablehnungsbescheid - Infos und Rechtsberatung

01.08.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Beim Ablehnungsbescheid handelt es sich um eine Entscheidung einer Behörde, mit dem das Begehren eines Bürgers auf einen konkreten Antrag hin, zurückgewiesen wird. Ablehnungsbescheide findet man in allen Teilbereichen des Öffentlichen Rechts.

Hat man als Bürger einen solchen Ablehnungsbescheid erhalten, so stehen einem im Regelfall hiergegen verschieden Rechtsmittel zur Verfügung. Man kann sich also gegen die Entscheidung der Behörde wenden und eine entsprechende Überprüfung durch die nächsthöhere Stelle oder ein Gericht anstreben. Zu beachten ist jedoch, dass Rechtsmittel, nämlich Widerspruch oder Klage, grundsätzlich fristgebunden sind. Eine Fristversäumung also zu erheblichen Rechtsnachteilen führen kann.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 118*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Haben Sie einen Ablehnungsbescheid erhalten, beraten Sie die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne, ob und wie hiergegen vorgegangen werden kann. Oftmals hilft bereits ein kurzes Telefonat, unnötige Kosten zu vermeiden oder aber ein Rechtsmittel doch noch erfolgreich einzulegen. Halten Sie den Ablehnungsbescheid für das Telefonat bitte bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 118*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen