Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Öffentliches Recht

Abitur - Infos und Rechtsberatung

08.07.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Abitur ist in Deutschland der höchste Bildungsabschluss, den man an allgemeinbildenden Schulen erlangen kann.

Das Abitur berechtigt zum Studium an einer Hochschule, man erwirbt damit also die sog. Allgemeine Hochschulreife. Von 13 Jahren wurde die Schulzeit in den meisten Bundesländern auf 12 Jahre verkürzt. Zur Erlangung des Abitur ist regelmäßig zuvor die Abiturprüfung abzulegen, die sich im Regelfall aus einem Klausurteil und einer mündlichen Prüfung zusammensetzt. Der genaue Ablauf ist aufgrund der Länderzuständigkeit, in jedem Bundesland eigenständig geregelt. Zu Streit führt gelegentlich das sog. Zentralabitur, einer Prüfungsart, bei der die zu lösenden Prüfungsaufgaben zentral durch das Landesschulministerium und nicht durch die prüfende Schule selbst vorgegeben werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 145*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beraten Sie gerne schnell und kompetent zu Fragen des Schulrechts und des Abiturs. Oft hilft ein kurzes Telefonat, Streitfälle zu vermeiden und Missverständnisse zu beseitigen. Auch können konkrete Hilfestellungen zu Fragen der Prüfungsanfechtung gegeben werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 145*
Anwalt für Öffentliches Recht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen