Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Nachbarrecht

Fluglärmgesetz - Infos und Rechtsberatung

16.06.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Zweck dieses Gesetzes ist es, in der Umgebung von Flugplätzen bauliche Nutzungsbeschränkungen und baulichen Schallschutz zum Schutz der Allgemeinheit und der Nachbarschaft vor Gefahren, erheblichen Nachteilen und erheblichen Belästigungen durch Fluglärm sicherzustellen.

Geregelt wird hier die Einrichtung von Lärmschutzbereichen, die Ermittlung der Lärmbelastung sowie Bauverbote oder Beschränkungen der baulichen Nutzung. Flughäfen mit naturgemäß erheblicher Geräuschemmission durch Starts und Landungen sowie den hierzu gehörenden Flugschneisen und - korridoren stellen für Anwohner unter Umständen eine nachgewiesen gesundheitsbeeiträchtigende Nachbarschaft dar. Mit Ausweitung des Flugverkehrs in den vergangenen Jahrzehnten und dem Erkennen dieses Gefahrenpotenzials hat dies zu gravierenden rechtlichen Anforderungen an den Neu- und Ausbau von Flughäfen, aber auch zur Reglementierung der Flugtätigkeit z. B. durch Nachtflugverbote geführt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 118*
Anwalt für Nachbarrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beraten. Bitte halten Sie für diesen Fall eventuell vorhandene Unterlagen bereit!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 118*
Anwalt für Nachbarrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen