Durchwahl Nachbarrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Baumreihe

Stand: 07.07.2014

Nach einem Urteil des Oberlandesgerichts Nürnberg vom 18.10.2000, Az. 12 U 2174/00 kann der Eigentümer eines Grundstücks vom Besitzer des Nachbargrundstücks verlangen, dass er überhängende Zweige von Bäumen oder Sträuchern entfernt.

Beseitigt der Nachbar die auf das andere Grundstück hinüber hängenden Zweige trotz Aufforderung und Fristsetzung nicht, kann der Eigentümer des beeinträchtigten Grundstücks die Zweige selbst abschneiden. Die Kosten der Selbsthilfe-Aktion trägt dann der säumige Nachbar. Naturgegebene Beeinträchtigungen durch Bäume in der Nachbarschaft (Laub, Wurzeln, Zweige) müssen die Grundstückseigentümer in gewissen Grenzen hinnehmen. Ein Beseitigungsanspruch ebenso wie das in § 910 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) genannte Selbsthilferecht besteht nur dann, wenn die Nutzung des Grundstücks durch Überhang oä. tatsächlich beeinträchtigt wird. Deshalb sollte jeder Grundstückseigentümer im wohlverstandenen eigenen Interesse darauf achten, dass er die für die Baumbepflanzung geregelten Grenzabstände einhält um so das Risiko des Überhangs/-wuchses möglichst zu minimieren. Die Abstandsflächen gelten nur für Bäume und Sträucher und nicht für Gräser. Das Amtsgericht Stuttgart hat jedoch entschieden, dass es nicht nur um die botanische Einordnung geht, sondern um die Vergleichbarkeit des Wuchses, so dass es Bambus, der botanisch zu den Gräsern zählt, durchaus den Gehölzen im Sinne des Nachbarrechts zugeordnet hat.

Fragen zum Thema Nachbarrecht beantworten Ihnen die erfahrenen Anwälte und Anwältinnen der Deutschen Anwaltshotline sofort telefonisch.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-931
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | Amtsgericht | Baum Fällen | Bäume Fällen | Baumhöhe | Baumsatzung | Baumschäden | Baumschnitt | Baumüberhang | Beseitigungsanspruch | Nachbar | Wegerecht | Baumwurzeln

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-931
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Nachbarrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen