Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Nachbarrecht

Abstand Bäume - Infos und Rechtsberatung

11.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Baumabstand, der von benachbarten Grundstückseigentümern zu beachten ist, unterliegt dem jeweiligen Landesrecht.

Beispielhaft sei hier die Rechtslage nach dem Nachbarrechtsgesetz Nordrhein-Westfalen vom 15. April 1969 aufgezeigt. Danach sind mit Bäumen außerhalb des Waldes, Sträuchern und Rebstöcken von den Nachbargrundstücken folgende Abstände einzuhalten:

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 248*
Anwalt für Nachbarrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

1.) mit Bäumen außer den Obstgehölzen, und zwar a) stark wachsenden Bäumen, insbesondere Rotbuche und sämtliche Arten der Linde, der Platane, der Rosskastanie, der Eiche und der Pappel: 4,0 Meter,allen übrigen Bäumen: 2,0 Meter;

2.) mit Ziersträuchern, und zwar a) stark wachsenden Ziersträuchern, insbesondere dem Feldahorn, dem Flieder, dem Goldglöckchen, der Haselnuss, den Pfeifensträuchern (falscher Jasmin): 1,0 Meter, b) allen übrigen Ziersträuchern: 0,5 Meter;

3.) mit Obstgehölzen, und zwar a) Kernobstbäumen, soweit sie auf stark wachsender Unterlage veredelt sind, sowie Süßkirschbäumen, Walnussbäumen und Esskastanienbäumen: 2,0 Meter; Kernobstbäumen, so wie sie auf mittelstark wachsender Unterlage veredelt sind, sowie Steinobstbäumen, ausgenommen der Süßkirschbäume: 1,5 Meter,c) Kernobstbäume, soweit sie auf schwach wachsender Unterlage veredelt sind: 1,0 Meter,d) Brombeersträuchern: 1,0 Meter, e) allen übrigen Beerensträuchern: 0,5 Meter;

4.) mit Rebstöcken, und zwar a) in geschlossenen Rebanlagen, deren Gesamthöhe 1,80 Meter übersteigt: 1,50 Meter,b)in allen übrigen geschlossenen Rebanlagen: 0,75 Meter,c) einzelnen Rebstöcken: 0,50 Meter.

Die Aufzählung der stark wachsenden Bäume ist nur beispielhaft, nicht abschließend.Es gibt möglicherweise Unterschiede zwischen den Bundesländern, die aber nur vergleichsweise unwesentlich sein dürften. Alle Fragen zu Ihrem Einzelfall beantworten Ihnen unsere Anwälte kompetent und zielführend gerne am Telefon oder per E-Mail.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 001 248*
Anwalt für Nachbarrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen