Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zwischenvermietung

Stand: 12.12.2013

Eine sog. "Zwischenvermietung" liegt vor, wenn der Eigentümer von Wohn- oder Geschäftsraum nicht unmittelbar an den Endnutzer vermietet, sondern einen Dritten, den Zwischenvermieter einschaltet. Vertragszweck ist dabei stets, dass eine Weitervermietung oder eine anderweitige Überlassung an Dritte erfolgt.

Das kann etwa sein:

Anmietung mehrerer Wohnungen durch ein Studentenwerk, um ein Studentenwohnheim zu betreiben, Anmietung durch die Bundesrepublik zur Unterbringung von Stationierungsstreitkräften, Anmietung durch einen gemeinnützigen Verein zur Weitervermietung an von ihm betreute Jugendliche, Anmietung von Räumlichkeiten zum Betrieb eines Wohnheims, sowie ähnliche Gestaltungen.

Rechtlich ist das zwischen dem Eigentümer und Zwischenvermieter bestehende Mietverhältnis als Hauptmietverhältnis zu bewerten, während ein Mietverhältnis zwischen dem Zwischenmieter und dem Endnutzer als Mietverhältnis anzusehen ist. Für das Hauptmietverhältnis gelten dabei grundsätzlich die Vorschriften über die gewerbliche Miete.

Für das Untermietverhältnis kommt es darauf an, ob die Räume vom Zwischenmieter zu Wohn- oder Gewerbezwecken vermietet werden; im erstgenannten Fall gilt Wohnraummietrecht, im letztgenannten Fall Geschäftsraummietrecht. Wird das Hauptmietverhältnis beendet, so tritt bei einem Wohnraummietverhältnis der Hauptvermieter gemäß § 565 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) in das Untermietverhältnis ein, dies setzt allerdings voraus, dass die Untermietung mit Genehmigung des Hauptvermieters erfolgt ist.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zwischenvermietung
15-monatige Kündigungssperre in Mietvertrag
Kündigungsfrist eines Mietverhältnisses gem. § 573 a BGB
Vermieteirn droht mit Kündigung
Mietvertrag - Schönheitsreparaturen?
Kündigungsfristen nach Übergangsvorschriften des Mietrechtsreformsgesetzes bei Altmietverträgen?
Begründet die mündliche Zusage einen Mietvertrag?
Besteht eine Pflicht zur Durchführung der Schönheitsreparaturen?

Interessante Beiträge zu Zwischenvermietung
Muss der Mieter bei verlorenem Schlüssel Schadensersatz leisten?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-101
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | befristeter Mietvertrag | Befristeter Vertrag | Befristungsgrund | Kündigung Zeitmietvertrag | Langzeitmiete | Mietbeginn | Mietdauer | Mietvertrag auf Zeit | Mietzeit | Vertragsbefristung | Zeitmietvertrag | Zeitverträge | Zwischenmiete

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-101
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen