Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Wohnungsmängel - Infos und Rechtsberatung

17.03.2016 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Mängel der Mietsache berechtigen grundsätzlich zur Minderung der Miete (§ 536 BGB).

Der Mangel muss nicht zwangsweise vom Vermieter verursacht worden oder von ihm zu vertreten sein (Garantiehaftung), Beispiel: Lärmbelastung durch benachbarte Baustelle. Liegt ein Mangel vor, empfiehlt sich folgendes Vorgehen: Anzeige des Mangels beim Vermieter mit Aufforderung zur Beseitigung innerhalb einer angemessenen, kalendermäßig bestimmten Frist (in der Regel 14 Tage) und Ankündigung, den vollen Mietzins ab sofort nur unter Vorbehalt zu bezahlen sowie die Miete zu mindern, wenn der Mangel nicht beseitigt wird. Einer Ankündigung der Mietminderung bedarf es nicht zwingend. Der Mietzins ist nach entsprechender Anzeige an den Vermieter per Gesetz nicht in voller Höhe geschuldet, sofern die Beeinträchtigung der Wohnungsnutzung nicht unerheblich ist, § 536 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Hinsichtlich der Angemessenheit der Minderung ist immer der Einzelfall und der individuelle Grad der Beeinträchtigung zugrunde zu legen; eine katalogisierte Tabelle gibt es hier nicht, zumal auch die Rechtsprechung zur Höhe der Minderung nicht einheitlich ist. Wurde der Mangel jedoch vom Mieter verursacht oder mitverschuldet, so kann eine Mietminderung ggf. zu einer rechtmäßigen Kündigung des Vermieters führen, vor allem sobald 2 volle Monatsmieten einbehalten worden sind. Daher sollte vor einer Mietminderung vorsichtshalber ein Anwalt zu Rate gezogen werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 834*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Mietrecht!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 834*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen