Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Wohnraumnutzung - Infos und Rechtsberatung

16.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Mietrecht hat im Falle der Wohnraumnutzung besondere Regelungen für das Wohnraummietrecht. Die besonderen Regelungen der Wohnraumnutzung befinden sich in den §§ 549 - 577a BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Diese Regelungen tragen dem besonderen Schutzbedürfnis der Mieter Rechnung, sobald es sich um Wohnraum handelt.

In § 549 Abs. 2 BGB werden ausdrücklich einige Schutzvorschriften für einige besondere Formen der Wohnraummiete ausgenommen: Wohnraum zum vorübergehenden Gebrauch (z.B. Ferienwohnung), möblierter Wohnraum innerhalb einer vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung, Mietverhältnisse mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder mit anerkannten privaten Trägern der Wohlfahrtspflege.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 779*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Der Mieterschutz im Bereich der Wohnraumnutzung ist umfangreich, wie etwa die Begrenzung von Mietsicherheiten § 551 BGB , Betriebskostenregelungen §§ 556 ff BGB, Regelungen über die Miethöhe §§ 557 ff. BGB, ordentliche Kündigungsfristen § 573 c BGB, Anforderungen an ein befristetes Mietverhältnis § 575 BGB.

Bei Unklarheiten darüber, inwiefern die besonderen Regelungen des Wohnraummietrechts anzuwenden sind, sollte der Rat einer Rechtsanwältin oder eines Rechtsanwaltes für Mietrecht eingeholt werden. Bitte halten Sie zum Gespräch Ihren Mietvertrag bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 779*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen