Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Wohnraummietvertrag - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 31.08.2015
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Wohnraummietvertrag
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 010 778*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 010 778*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Wesentliche Bestandteile eines Wohnraummietvertrages gemäß § 535 BGB sind, dass der Vermieter dem Mieter die Wohnung zur Benutzung überlässt und sie im vertragsgemäßen Zustand erhält.

Der Mieter wiederum ist verpflichtet, die Nutzung nur im Rahmen des Mietvertrages auszuüben und an den Vermieter den vereinbarten Preis zu zahlen. Mietverträge können grundsätzlich mündlich oder schriftlich abgeschlossen werden. Beim Zeitmietvertrag ist die schriftliche Mitteilung des Befristungsgrundes zwingend erforderlich, § 575 Abs.1 Satz 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Wird insoweit die Schriftform nicht eingehalten, ist der Mietvertrag zwar nicht unwirksam; er gilt dann jedoch unbefristet, § 575 Abs.1 Satz 2 BGB. Von einem mündlichen Vertrag ist grundsätzlich abzuraten, da dann Streit über den Inhalt der getroffenen Vereinbarungen vorprogrammiert ist.
Der Mietvertrag muss mindestens enthalten:

In aller Regel enthält ein Wohnraummietvertrag noch eine Reihe anderer Vereinbarungen, z.B. über Betriebskosten, Betriebskostenvorauszahlungen, Kaution, Schönheitsreparaturen usw.. Falls die Vertragsparteien keine konkrete Regelungen getroffen habe, geltend die gesetzlichen Vorschriften. Gewisse gesetzliche Vorschriften wie die Kündigungsfrist des Mieters oder die Regelungen der Mietsicherheit sind zwingend und können nicht zuungunsten des Mieters vertraglich anders geregelt werden.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte für Mietrecht gerne zur Verfügung. Halten Sie bitte einschlägige Unteralgen für Rückfragen bereit.

Rechtsbeiträge über Mietrecht:

Zeitmietvertrag nur unter bestimmten Voraussetzungen zulässig Häufig verwechselt: Zeitmietvertrag und wechselseitiger befristeter Kündigungsverzicht Einheitsmietvertrag - Infos und Rechtsberatung Garagenkündigung: So kündigen Sie den Mietvertrag für Ihre Garage! Immobilie Mieten - Infos und Rechtsberatung Mieterkündigung - Infos und Rechtsberatung Mieterschutz - Infos und Rechtsberatung Mindestmietdauer: Was ist im Mietvertrag rechtens?
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Wohnraummietvertrag?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 010 778*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig