Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Wassereinbruch - Infos und Rechtsberatung

12.06.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Wassereinbruch kann zu großen Schäden an Haus und Einrichtungen führen.

Grundsätzlich sind Schäden an beweglichen Teilen innerhalb der Wohnung über die Hausratversicherung und Schäden an festen Gebäudeteilen über die Wohngebäudeversicherung gedeckt. Muss eine Wand aufgeschlagen werden, um an ein gebrochenes Wasserrohr heranzukommen, ist die Gebäudeversicherung für die Wandreparatur und für eine Neutapezierung zuständig. Für Schäden des Vermieters, die durch eine Versicherung abgedeckt sind, die der Mieter über die Betriebskosten anteilig bezahlt, haftet der Mieter nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Gerade bei solchen Schäden sollte immer ein Anwalt befragt werden und dieser sollte die Ansprüche geltend machen damit keine Fristen versäumt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 530*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie sich verhalten sollen, befragen Sie einen Anwalt. Fragen dazu beantworten Ihnen gern telefonisch unsere Rechtsanwälte.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 530*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen