Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Wasserabrechnung - Infos und Rechtsberatung

08.11.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Zur Wasserabrechnung zählen das Wassergeld (Verbrauch), die Kosten der Wasseruhr einschließlich der Ablesung und die Kosten für eine Wasseraufbereitungs- und Wasserhebeanlage. Kaltwasserzähler müssen nach 6 Jahren geeicht werden (Eichgesetz). Anderenfalls gelten sie nicht mehr als verkehrsfähig und dürfen nicht länger zur Abrechnung von Nebenkosten verwendet werden. Der Mieter darf ohne Erlaubnis keinen Wasserzähler einbauen. Bei auffällig hohem Verbrauch ist der Vermieter verpflichtet, den Kaltwasserzähler überprüfen zu lassen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 529*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 529*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen