Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

umbauter Raum - Infos und Rechtsberatung

16.10.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der umbaute Raum ist ein Synonym für den Begriff Brutto-Rauminhalt und wird heute eher weniger verwendet. Er definiert die dreidimensionale Eigenschaft eines Gebäudes nach bestimmten Kriterien. Vereinfacht stellt dieser das Produkt von Länge, Höhe und Breite eines Raumes oder einer Wohnung dar.

Bei Betriebskostenabrechnungen ist es in bestimmten Fällen zu empfehlen, den Umlageschlüssel nach den Verhältnissen des umbauten Raumes der einzelnen Objekte zueinander zu wählen. Werden beispielsweise mehrere Wohneinheiten mit unterschiedlichen Deckenhöhen vermietet, so kann sich eine Ermittlung des Umlageschlüssels nach dem Verhältnis der dreidimensionalen Eigenschaften der Objekte zueinander empfehlen, insbesondere um ein krasses Missverhältnis ausschließen zu können.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 438*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Grundsätzlich erfolgt eine Abrechnung jedoch nach Grundfläche. Im öffentlichen Baurecht ist der umbaute Raum für das Erfordernis von Baugenehmigungen erforderlich.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 438*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen