Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Treppenhaus - Infos und Rechtsberatung

07.07.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Das Treppenhaus in einem Mehrparteienhaus bietet viel Konfliktpotential.

Grundsätzlich ist der Vermieter in einem Mietshaus verpflichtet, das Treppenhaus in einem ordnungsgemäßen und verkehrssicheren Zustand zu erhalten. In einem entsprechend anspruchsvollen Mietobjekt, kann der Mieter sogar einen Anspruch auf eine angemessene optische Gestaltung des Treppenhauses haben. Die Pflicht zur Reinigung und der damit verbundenen Verkehrssicherung kann der Vermieter auf die Mieter übertragen. Doch nicht jede vertragliche Regelung oder jede Hausordnung ist rechtlich verpflichtend. Inwieweit Reinigungsdienste über die Betriebskosten abgerechnet werden können, entscheidet ebenfalls der Einzelfall. Weiterer Streitpunkt bei der Nutzung des Treppenhauses ist oft, ob und inwieweit Dinge im Treppenhaus abgestellt, gelagert oder ständig eingerichtet werden dürfen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 343*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Alle Fragen, die Sie rund um das Treppenhaus haben, können Sie mit den Rechtsanwälten der deutschen Anwaltshotline besprechen. Hilfreich ist, wenn Sie sich in Vorbereitung des Anrufes den Mietvertrag und die Hausordnung, bzw. entsprechende WEG- Beschlüsse bereit legen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 343*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen