Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Streichen

Stand: 11.06.2014

Der Mieter ist gesetzlich nicht verpflichtet, die Wohnung während des Mietverhältnisses oder bei Auszug zu streichen.

Das Anstreichen von Decken, Wänden, Tür- und Fensterinnenrahmen gehört zu den sogenannten Schönheitsreparaturen und ist grundsätzlich - was wenig bekannt ist - Sache des Vermieters. Die Pflicht zur Durchführung von Schönheitsreparaturen kann aber vertraglich auf den Mieter übertragen werden und wird in der Regel auch übertragen. Solche Vertragsklauseln unterliegen jedoch der gerichtlichen Inhaltskontrolle und können unter Umständen unwirksam sein. In den vergangenen Jahren sind eine Vielzahl höchstrichterlicher Urteile ergangen, die sich mit der Frage der Wirksamkeit einzelner Klauseln beschäftigen, so dass eine generelle Aussage nicht zu treffen ist. Es kommt bei der rechtlichen Prüfung auf die genaue Formulierung einer Schönheitsreparaturklausel an.

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema haben, helfen Ihnen die Experten der Deutschen Anwaltshotline gerne weiter - per Telefon und E-Mail. Sie sollten dabei den Mietvertrag für Rückfragen bereit halten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Streichen
In welchem Umfang muss nach 17 Jahren Wohnzeit bei Auzug renoviert werden?
Renovierungsklauseln im Mietvertrag
Selbstschuldnerische Bürgschaft für Mietvertrag
Wohnungsauszug - Kostenübernahme Haftgrund
Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug
Sind Kosten für Streicharbeiten vom Mieter zu tragen?
Veränderungen der Wohnung und Konsequenzen beim Auszug

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.133 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-053
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Aussage | Auszug | Bagatelle | Eigenbedarf | Kleinreparaturen | Mieter | Mietsachschäden | Mietvertrag | Mietvertrag Kündigungsfrist | Nebenkostenpauschale | Schönheitsreparaturen | Tapetenwechsel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-053
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen