Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Schneeräumdienst - Infos und Rechtsberatung

19.09.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Jeden Winter stellt sich wieder die Frage, wer ist für das Räumen des Schnees vor dem Hauseingang verantwortlich? Wer haftet, wenn es zu einem Unfall kommt?

Grundsätzlich sollte man zunächst einen Blick in den Mietvertrag und die Hausordnung werfen. Ist dort festgelegt, dass die Mieter, ggf. turnusmäßig, mit dem Schneeräumdienst beauftragt sind, so obliegt ihnen die Verantwortung für eine ordnungsgemäße Räumung des Gehweges im Hausbereich. Fehlt es an einer entsprechenden Vereinbarung, steht weiterhin der Vermieter in der Verantwortung, für einen freien Gehweg Sorge zu tragen. Auch wenn Schnee in Deutschland bisweilen seltener geworden ist, sollte man die Schneeräumpflicht nicht unterschätzen. Kommt es zu einem Unfall, weil der Weg vor dem Haus nicht vorschriftsmäßig geräumt worden ist, haftet der jeweils Zuständige. Hier kann es insbesondere bei Körperschäden schnell zu hohen Forderungen des Geschädigten kommen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 496*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ob und in welchem Umfang Sie zur Schneeräumung verpflichtet ist, sagen Ihnen die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne in einem kurzen Gespräch. Halten Sie hierfür Ihren Mietvertrag bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 496*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen