Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Renovierungslärm - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 02.06.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Renovierungslärm
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 008 172*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 008 172*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Renovierungslärm und Baulärm kann ein Grund sein, die Miete zu mindern.

Dies natürlich nur, solange der Lärm herrscht und nur in angemessener Höhe. Geht die Lärmbelästigung durch Nachbarn oder im Rahmen von Sanierungsarbeiten am Wohnhaus vom Vermieter oder dessen beauftragten Firmen aus, kann der Mieter die Miete angemessen mindern, wenn der Mieter durch den Lärm erheblich beeinträchtigt wird. Die Zeiten müssen dabei taggenau festgehalten werden. Bei der Minderung kommt es dabei auf ein Verschulden des Vermieters nicht an, sodass selbst dann die Miete gekürzt werden kann, wenn die Lärmbelästigung weder von Nachbarn noch vom Vermieter ausgehen. Der Mieter seinerseits hat bei Renovierungsarbeiten Rücksicht auf die anderen Bewohner des Hauses zu nehmen. Dabei sind von ihm die üblichen bzw. in der Hausordnung verankerten Ruhezeiten zu beachten.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Mietrecht:

Balkonnutzung - Infos und Rechtsberatung Baustellenlärm - Infos und Rechtsberatung Duschgeräusche - Infos und Rechtsberatung Gaststättenlärm - Infos und Rechtsberatung Geräuschbelästigung - Infos und Rechtsberatung Hauslärm - Infos und Rechtsberatung Schmutzbelästigung - Infos und Rechtsberatung Vermieterrecht - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Renovierungslärm?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 008 172*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig