Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mietzusage

Stand: 07.10.2013

Als Mietzusage bezeichnet man die Zusage eines Vermieters oder Mieters, einen Mietvertrag mit dem jeweils anderen abschließen zu wollen. Rechte können aus einer solchen Zusage nur im Ausnahmefall hergeleitet werden. Insbesondere gilt dies dann, wenn derjenige, der die Zusage macht, weiß, dass der mögliche Vertragspartner im Hinblick auf diese Zusage selbst bereits rechtliche Verpflichtungen eingeht. Dies kann also sowohl den möglichen Vermieter als auch den möglichen Mieter betreffen.

Kommt der Vertrag trotz der Zusage nicht zu Stande, weil es sich der die Zusage machende Vertragspartner anders überlegt, können Schadenersatzansprüche entstehen. Der Vertragspartner muss in einem solchen Fall so gestellt werden, wie er stehen würde, wenn die Zusage nicht gemacht worden wäre. Allerdings hat der Empfänger der Zusage nur dann Ersatzansprüche, wenn er seinerseits nach den gesamten Umständen darauf vertrauen durfte, dass der Mietvertrag zu Stande kommt. Für die Folgen vorschneller Entscheidungen kann der Zusagende nicht in Anspruch genommen werden.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mietzusage
Vermieter verlangt Rückbau von Holzdecke die beim Einzug schon vorhanden war
Mieter ist mit drei Monatsmieten im Rückstand
Einbehaltung der Kaution wegen Schäden in Wohnung
Teppichwechsel - wer ist für Ab- und Wiederaufbau der Möbel zuständig?
Mangel in Wohnung: Mieter fordert Austausch des Teppichbodens
Vermieter verbietet Nutzung von Gas-Heizofen
Kostentragung der Miete durch das Amt für Grundsicherung

Interessante Beiträge zu Mietzusage
Airbnb: Untervermietung an Touristen rechtens?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.140 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-996
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | Hauptmieter | Mietbescheinigung | Mietoption | Mietprovision | Mietsache | Mietübernahme | Mietvereinbarung | Mietvertrag | Mietverzicht | Mietvorvertrag | mündlicher Mietvertrag | Nebenmieter | Vermietung und Verpachtung | Vermietung Zimmer | Wohnraummietvertrag | Wohnung vermieten | Mietschuldenfreiheit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-996
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen