Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Mietkündigung - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 04.05.2015
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Mietkündigung?
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 006 892*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Mietkündigung?
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 006 892*

Ein Mietverhältnis, ob über Gewerbe- oder Wohnraum, endet regelmäßig durch eine Kündigung, wenn es nicht zeitlich befristet ist.

Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung mit dem ausdrücklichen Willen einer Partei - nämlich des Vermieters oder des Mieters -, das Mietverhältnis unter Einhaltung einer bestimmten Frist zu beendigen. Bei einem Wohnraummietverhältnis bedarf nach § 568 Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) die Kündigung der Schriftform. Ob es sich um ein Wohnraummietverhältnis handelt, bestimmt sich nach dem vom Mieter mit der Anmietung des Mietobjekts vertragsgemäß verfolgten Zweck (BGH NJW 97, 1845). Die vertraglich vereinbarte Nutzungsart bleibt auch bestehen, wenn der Mieter mit Kenntnis des Vermieters die Nutzungsart verändert (OLG Düsseldorf NZM 04, 743).
Bei einem Wohnraummietverhältnis ist nach § 573c Abs. 1 BGB die Kündigung spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Kalendermonats zulässig, während sich für den Vermieter die Kündigungsfrist nach 5 und 8 Jahren seit Mietbeginn um jeweils 3 Monate verlängert. Ein Kündigungsausschluss bis zu 4 Jahre ist zulässig, wenn dieser sowohl für den Mieter als auch den Vermieter vereinbart wird (BGH NJW 04, 1448). Nach Beendigung des Mietverhältnisses ist der Vermieter berechtigt, das Mietobjekt herauszufordern und der Mieter verpflichtet, die Mietsache herauszugeben. Oft gibt es bei Beendigung eines Mietverhältnisses Probleme, beispielsweise wenn der Mieter verpflichtet ist, die Wohnung zu renovieren oder Schadenersatz an den Vermieter zu leisten. Der Vermieter ist hingegen verpflichtet, unter bestimmten Voraussetzungen die Kaution an den Mieter zurückzuzahlen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Rechtsbeiträge über Mietrecht:

Eigenkündigung - Infos und Rechtsberatung Kautionshöhe - Infos und Rechtsberatung Kündigung Mietverhältnis - Infos und Rechtsberatung Mieterkündigung - Infos und Rechtsberatung Mietkautionssparbuch - Infos und Rechtsberatung Mietkündigungsschreiben - Infos und Rechtsberatung Wohnraummietvertrag - Infos und Rechtsberatung Wohnung Kündigen - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Mietkündigung?
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 006 892*