Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lüften

Stand: 06.02.2015

Durch das Lüften wird der Austausch von Luft zwischen Außen- und Innenraum ermöglicht. Kohlenstoffdioxid, Gase und Aerosole aus Gegenständen und Möbel, überschüssige Luftfeuchtigkeit sowie Gerüche werden abgeleitet, insbesondere Sauerstoff soll in den Wohnraum hineingelangen.

Bei Feuchtigkeitsauftritt in einer Wohnung (oder auch gewerblichen Mietraum) weist der Vermieter geltend gemachte Mietminderungsansprüche vielfach mit der Begründung des unsachgemäßen bzw. unzureichenden Heizens und Lüftens zurück.

Dadurch sollte sich der Mieter aber nicht dazu bewegen lassen, seinen Minderungsanspruch zurückzunehmen, da Feuchtigkeit und daraus resultierende Schimmelbildung häufig auf einen Mangel in der Bausubstanz zurückzuführen sind.
Gewissheit bringt bei Streit über die Ursache und damit Veranwortlichkeit ein sachverständiges Gutachten.

Selbstverständlich ist der Mieter aber immer dazu verpflichtet, die angemieteten Räumlichkeiten ordnungsgemäß zu beheizen und zu lüften. Dies ist für ihn eine vertragliche Nebenpflicht.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lüften
Vermieter verlangt Rückbau von Holzdecke die beim Einzug schon vorhanden war
Sozialbetrug durch Zahlung des Telefonanschlusses?
Regelung der Schneeräumungspflicht
Tierhaltung in Mietwohnung
Mieter terrorisiert Nachbarn - Räumungsklage
Lärmbelästigung durch den Einbau einer neuen Heizung
Darf der Wohnungsbesitzer stets offene Türen fordern?

Interessante Beiträge zu Lüften
Darf ein Kinderwagen im Treppenhaus abgestellt werden?
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.141 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-658
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Mietrecht | 554a | Duldungspflicht | Fehlbelegerabgabe | Hausordnung | Heizpflicht | Kinderwagen | Mieterpflichten | Nutzungsänderung | Putzdienst | Sozialwohnung | Streudienst | Streupflicht | Treppenhausreinigung | Verwahrlosung | Winterdienst | Wohngeldzuschuss | Wohnungspflege | Wohnungsunterhalt | Zweckbindung | Zweckentfremdung | Gebäudereinigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-658
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen