Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Landpachtverkehrsgesetz

Stand: 02.07.2013

Diesem Gesetz vom 08.11.1985 unterliegen die Landpachtverträge gem. 585 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch). Der Abschluss eines solchen Vertrages muss von einigen Ausnahmen abgesehen (z.B. Vertrag unter Ehegatten oder Personen, die in gerader Linie verwandt oder bis zum dritten Grad in der Seitenlinie verwandt oder bis zum zweiten Grad verschwägert sind) der zuständigen Behörde angezeigt werden (§ 2 LPachtVG).

Beanstanden kann die Behörde solche Verträge, die z.B. zu einer ungesunden, unwirtschaftlichen Verteilung der Bodennutzung führen würden oder wenn der Pachtzins unangemessen niedrig ist (§ 4 LPachtVG).

Die Behörde kann in solchen Fällen verlangen, dass der Vertrag abgeändert oder aufgehoben wird. Geschieht dies innerhalb einer bestimmten Frist nicht, gilt der Vertrag als aufgehoben, wenn nicht ein Vertragsteil eine Entscheidung des Landwirtschaftsgerichts beantragt hat. Eine Härteklausel findet sich in § 5 LPachtVG.

Fragen zum Thema Pacht und Landpachtverkehrsgesetz beantworten Ihnen gern telefonisch oder per E-Mail die Kooperationsanwälte der deutschen Anwaltshotline. Bitte halten Sie hierfür vorhandene Unterlagen bereit.


Passende Verträge zum Thema Landpachtverkehrsgesetz finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Landpachtverkehrsgesetz
Mietvertrag - Fragen zur befristeten Vermietung
Mietminderung wegen Schimmel und defekter Heizung
Altvertrag - trotzdem innerhalb von 3 Monaten kündigen
Fristen bei der Kündigung eines Wohnraummietvertrages
Zwanghafter Anschluss des Mieters an die Zentralheizung
Fristen der Eigenbedarfskündigung bei Altmietverträgen
Kündigungsmöglichkeit des Vermieters bei befristetem Mietverhältnis mit jährlicher Verlängerung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.143 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 20.09.2017
sehr freundliche und kompetente Beratung, vielen Dank!

   | Stand: 19.09.2017
Auskunft war sehr gut und präzise...

   | Stand: 19.09.2017
RAìn Fritsch hat das sehr gut erklärt. Hohe Auffassungsgabe.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-418
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Heizkostenverordnung | Landpachtgesetz | Mieterschutzgesetz | Mietgesetz | Miethöhegesetz | Mietkostenverordnung | Mietrechtsreform | Mietrechtsreformgesetz | Nebenkostenverordnung | Neubaumietverordnung | Pachtgesetz | Wohnungsbindungsgesetz

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-418
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen