Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Kündigungsfrist Wohnungen - Infos und Rechtsberatung

29.10.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Im Wohnraummietrecht bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, das Mietverhältnis zu beenden.

Neben dem Zeitmietvertrag, für den eine Kündigung nicht erforderlich ist, an dessen Wirksamkeit jedoch weitergehende Voraussetzungen geknüpft sind (definierter Beendigungszeitpunkt, Beendigungsgrund) besteht die Möglichkeit der Kündigung des Mietverhältnisses, wenn der Vermieter ein berechtigtes Interesse daran hat. Ein solches berechtigtes Interesse besteht, wenn

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 006 306*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

der Vermieter den Wohnraum für sich oder einen nahen Angehörigen benötigt (Eigenbedarfskündigung)

Die Kündigungsfristen betragen

Die Kündigung bedarf der Schriftform und muss bis zum dritten Werktag eines Monats zugegangen sein. Bewohnt der Vermieter gemeinsam mit dem Mieter ein Zweifamilienhaus, ist eine sogenannte erleichterte Kündigung ohne Angabe von Gründen durch den Vermieter zulässig, wobei die Kündigungsfrist sich jedoch um zusätzlich drei Monate verlängert. Für den Mieter beträgt die Kündigungsfrist immer drei Monate - unabhängig von der Dauer des Mietverhältnisses -, es sei denn, die Mietvertragsparteien habe etwas anderes vereinbart.

Bei Fragen zum Mietrecht helfen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline AG weiter.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 006 306*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen