Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Kinderwagen

Stand: 04.06.2013

Für viele Mütter und Väter kleinerer Kinder, gerade wenn sie nicht im Erdgeschoss eines Mietshauses wohnen, stellt sich die Frage, ob der Kinderwagen im Hausflur abgestellt werden darf.

Mit dieser Problematik mussten sich auch bereits deutsche Gerichte auseinandersetzen. Der Bundesgerichtshof führt in seinem Urteil vom 10.11.2006, Az.: V ZR 46/06 hierzu aus:
"Ein Mieter ist daher berechtigt, einen Kinderwagen oder einen Rollstuhl im Hausflur abzustellen, wenn er hierauf angewiesen ist und die Größe des Hausflurs das Abstellen zulässt."
Ergänzend kann in diesem Zusammenhang auch auf die Urteile des AG Hanau WuM 1989, Seite 360 f. und des LG Bielefeld WuM 1993, Seite 37 verwiesen werden.

Dies bedeutet - da der Mieter grundsätzlich auch das Recht zur Mitbenutzung der Gemeinschaftsflächen hat -, dass der Vermieter das Abstellen eines Kinderwagens im Hausflur nicht verbieten darf, so lange der Hausflur groß genug ist und von den anderen Mietern keine unzumutbaren Beeinträchtigungen hingenommen werden müssen.

Einzelfragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Bereich Mietrecht. Halten Sie bitte Ihren Mietvertrag bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kinderwagen
Unzulässige Nutzung von Garagenräumen
Vermieter verlangt Rückbau von Holzdecke die beim Einzug schon vorhanden war
Mietminderung wegen diversen Mängeln - berechtigt?
Sozialbetrug durch Zahlung des Telefonanschlusses?
Regelung der Schneeräumungspflicht
Tierhaltung in Mietwohnung
Mieter terrorisiert Nachbarn - Räumungsklage

Interessante Beiträge zu Kinderwagen
Darf ein Kinderwagen im Treppenhaus abgestellt werden?
Worauf enthusiastische Mieter achten müssen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.126 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.09.2017
Freundlich und kompetent, gerne wieder

   | Stand: 19.09.2017
gut investierte 7 Minuten!

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-983
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | 554a | Duldungspflicht | Fehlbelegerabgabe | Hausordnung | Heizpflicht | Lüften | Mieterpflichten | Nutzungsänderung | Putzdienst | Sozialwohnung | Streudienst | Streupflicht | Treppenhausreinigung | Verwahrlosung | Winterdienst | Wohngeldzuschuss | Wohnungspflege | Wohnungsunterhalt | Zweckbindung | Zweckentfremdung | Gebäudereinigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-983
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen