Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Instrument - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 28.05.2014
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Instrument
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 011 823*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 011 823*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Jeder Mieter oder Eigentümer einer Wohnung hat gewisse Beeinträchtigungen seiner Rechte hinzunehmen.

Dies ist durch das Nachbarschaftsrecht ausdrücklich so geregelt. Dennoch ist nicht jede Einwirkung zu dulden. Das Musizieren in der Wohnung gehört jedoch zu den gewöhnlichen Gebrauchsrechten des Mieters oder Eigentümers und zählt zur Ausübung des Persönlichkeitsrechtes, welches auch nicht von Gerichten überstimmt werden darf. Ein Mieter oder Eigentümer hat das Recht, die für sein Musizieren erforderlichen Musikinstrumente in die Wohnung zu verbringen, insbesondere dann, wenn der Mieter schon bei den Vertragsverhandlungen dem Vermieter gegenüber deutlich gemacht hat, dass er musiziert und dieses auch künftig zu tun gedenkt. Bedeutsam für das Musizieren ist sowohl die Lautstärke, als auch die Art des Instruments und damit die Dauer des Spielens. Als Maßstab für die Lautstärke wird die Ortsüblichkeit herangezogen. Bei dieser Beurteilung gilt nur, ob die Einwirkung das ortsüblich zu duldende Ausmaß überschreitet, nicht jedoch das subjektive Empfinden desjenigen, der sich in seiner Ruhe gestört fühlt. In diesen Fällen ist das Empfinden eines normalen Durchschnittsmenschen maßgeblich. Der Bundesgerichtshof hat grundsätzlich geklärt, dass von 8-12 Uhr sowie von 14-20 Uhr Singen und Musizieren in den heimischen vier Wänden auch dann erlaubt ist, wenn es die Nachbarn hören können. Allgemein sind jedoch unbedingt die Ruhezeiten einzuhalten. Die genauen Regelungen hierzu enthält üblicherweise die Hausordnung.

Fragen zu diesem Thema lassen sich häufig bereits in wenigen Minuten telefonisch klären. Halten Sie für ein Gespräch mit einem im Mietrecht spezialisierten Anwalt der Deutschen Anwaltshotline bitte entsprechende Unterlagen bereit.

Rechtsbeiträge über Mietrecht:

Darf ich meinen Hauseingang mit einer Videokamera überwachen? Wann eine Hausordnung für das Mietverhältnis gilt Mieterrechte zu Schönheitsreparaturen gestärkt Balkonnutzung - Infos und Rechtsberatung Baustellenlärm - Infos und Rechtsberatung Duschgeräusche - Infos und Rechtsberatung Grundstückspflege - Infos und Rechtsberatung Lautstärke - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Instrument?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Mietrecht anrufen:
0900-1 875 011 823*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig