Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Gemeinschaftsräume - Infos und Rechtsberatung

30.09.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Der Begriff ist überwiegend dem Mietrecht sowie dem Wohnungseigentumsrecht zuzuordnen.

Bestandteil der Mietsache können neben den ausschließlich den eigentlichen Mieträumen auch Gemeinschaftsräume sein, die von den Bewohnern eines Hauses gemeinschaftlich genutzt werden, wie z.B. die Küche in einer Wohn- oder Bürogemeinschaft, der Waschkeller, Fahrradraum, etc.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 271*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Probleme treten hier vor allem im Hinblick auf die Kostenverteilung auf. Insbesondere bei Gemeinschaftsräumen mit hohem Wärme- oder Warmwasserverbrauch, wie Schwimmbäder oder Saunen, besteht eine Erfassungspflicht für die Kosten um eine gerechte Verteilung zu gewährleisten.

Aber auch im Falle der Verschlechterung der Mietsache gibt es häufig Streit. Denn wenn es zu einer Abweichung von dem vertraglich vereinbarten Zustand kommt, hat der Vermieter für die Instandsetzung zu sorgen. Die Instandhaltungspflicht betrifft nämlich nicht nur die eigentliche Mietsache, sondern alle Räume, Einrichtungen und Gegenstände, an denen der Mieter ein Mitbenutzungsrecht hat.

Bei einer Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) gibt es fast immer Gemeinschaftsräume bzw. Flächen die nicht im Sondereigentum stehen und deren Benutzung allen Bewohnern freisteht. Die WEG kann diese Räume aber auch an Dritte vermieten und somit Erträge für die WEG erzielen. Fragen stellen sich hier vor allem im Zusammenhang mit der Umfunktionierung eines Gemeinschaftsraumes.

Die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen bei Rechtsfragen gerne weiter. Bitte halten Sie relevante Unterlagen, wie Mietvertrag, Aufteilungsplan oder Hausordnung, zum Telefonat bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 271*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen