Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Ferienhausmietvertrag - Infos und Rechtsberatung

26.10.2011 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Wer für den Urlaub ein Ferienhaus mietet, hat nicht unbedingt einen Mietvertrag abgeschlossen. Es kommt nämlich darauf an, ob die sog. Anmietung über einen Reiseveranstalter oder direkt von einem privaten Vermieter erfolgt.

Im ersten Fall gilt das Reisevertragsrecht nach §§ 651 a ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), im zweiten Fall das Mietrecht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 004*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei Anmietung einer Ferienwohnung im Ausland gilt im Streitfalle meist ausländisches Recht, was die Geltendmachung von Ansprüchen erschwert. Allerdings ist es immer eine Frage des Einzelfalls, ob nicht trotzdem deutsches Recht Anwendung finden kann, z. B. weil der Vertragstext in deutscher Sprache ist und kein Hinweis auf ausländisches Recht gegeben ist.

Unsere Anwälte für Mietrecht beraten Sie gerne und kläre mit Ihnen die Vorgehensweise? Je nach Fragestellung aus Mieter- oder Vermietersicht.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 004*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen