Durchwahl Mietrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Energieversorgung

Stand: 18.10.2013

Die Energieversorgung im Mietrecht ist ein Sammelbegriff, für die Ausstattung der Mietwohnung mit Strom, Wärme und unter Umständen Kochgas. Der Mieter hat die Energieversorgung so hinzunehmen wie er sie vorfindet. Er kann also keine Nebenkostenzahlungen mit dem Argument verweigern, es gäbe z.B. kostengünstigere Heizarten.

Für den Strombezug ist sehr verbreitet, dass der Mieter einen Bezugsvertrag direkt beim Stromlieferanten abschließt. Wenn die Wärme über eine Wärmegewinnung im Haus bezogen wird, ist regelmäßig der Vermieter der Vertragspartner. Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn jede Wohnung eine eigene Gasheizung hat oder sonst wie die Wärme extern geliefert wird.

Wenn der Vermieter die Energieversorgung nicht sicherstellt, insbesondere die Heizung der Räume nicht gewährleistet ist, kann der Mieter die ausreichende Heizung einfordern und erforderlichenfalls die Miete mindern. Was der Mieter verlangen kann, was er tun muss um mindern zu dürfen und um welchen Betrag er mindern darf, sollte für den Einzelfall in unserer telefonischen Hotline geklärt werden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Energieversorgung
Mieter verbietet Gaszwischenzählern einzubauen
Heizkosten nicht nach tatsächlichem Verbrauch berechnet
Hartz IV - Arbeitsamt möchte Dokumente - Nachweispflicht ?
Inwieweit darf der Verwalter einer WEG die Heizkostenverteilung bestimmen?
Gekündigter Gasanbieter verlangt Kostenerstattung wegen entwichenem Gas aus der Anlage

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-602
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Brennstoffkosten | Heizgradtage | Heizkostenspiegel | Heiznebenkosten | Heizungsablesung | Heizungsabrechnung | Heizungsperiode | Miete | Sammelheizung | Wärmekostenabrechnung | Heizöl | Heizungswartung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-602
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen