Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Elektrosmog - Infos und Rechtsberatung

28.11.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Sowohl innerhalb als auch außerhalb geschlossener Räume wirken elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder.

Dabei können die Ursachen völlig unterschiedlich sein. Unter dem Schlagwort Elektrosmog lässt sich alles einordnen, was auch nur im weitesten Sinne mit den benannten Feldern und den hieraus resultierenden Strahlungen zu tun hat. Unter Umständen kann Elektrosmog einen Wohnungsmangel darstellen, welcher zur Minderung des Mietzinses berechtigt. Ob und in welcher Höhe der Mietzins gemindert werden kann, ist angesichts der Vielzahl von Feldern und der Unterschiedlichkeit des Elektrosmogs schwierig zu beurteilen. Auch die gesundheitlichen Folgen von Elektrosmog sind noch nicht abschließend geklärt. Besteht ein Indiz für Elektrosmog, etwa weil auf dem Dach des Wohnhauses eine Mobilfunkbasisstation errichtet worden ist, empfiehlt es sich, auf Grund der möglicherweise vorliegenden Berechtigung zur Mietminderung und wegen der unterschiedlichen mietrechtlichen Rechtsprechung juristischen Rat einzuholen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 238*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Unsere Anwälte/-innen beraten Sie hierzu gerne.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 011 238*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen