Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Bürogemeinschaft - Infos und Rechtsberatung

17.01.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Eine Bürogemeinschaft ist ein Zusammenschluss mehrerer meist freiberuflich tätiger Personen, z. B. von Steuerberatern oder Rechtsanwälten. Im Gegensatz zu einer Sozietät, welche in Form einer Gesellschaft oder Partnergesellschaft geführt wird, kommt ein Anwaltsvertrag zwischen Mandant und Rechtsanwalt bei bestehender Bürogemeinschaft nur mit dem jeweiligen Rechtsanwalt, welche die Vertretung übernimmt, zustande. In der Sozietät als Gesellschaft haften die Rechtsanwälte regelmäßig als Gesamtschuldner. Eine anderweitige Regelung durch vertragliche Beschränkung der Haftung auf den die Sache bearbeitenden Rechtsanwalt ist möglich. In der Bürogemeinschaft verhält es sich genau umgekehrt. Hier haftet der beauftragte Rechtsanwalt grundsätzlich alleine. Es besteht auch keine Außenvertretungsbefugnis des einzelnen Rechtsanwalts für die anderen Rechtsanwälte der Bürogemeinschaft. Hauptziel der Bürogemeinschaft ist meist Kostenersparnis durch Nutzung einer gemeinsamen Büroinfrastruktur. Die entstandenen Kosten werden mit Hilfe eines vereinbarten Schlüssels verteilt.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung. Bitte halten Sie eventuell vorhandene Unterlagen bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 026*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 026*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen