Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Mietrecht

Blankomietvertrag - Infos und Rechtsberatung

08.04.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Blankomietvertrag ist ein Vertrag, in dem die grundsätzlichen mietrechtlichen Vereinbarungen aufgeführt sind, noch keine Unterschriften geleistet wurden und Name der Vertragsparteien, genaue Bezeichnung und Größe der Mietwohnung und individuelle Regelungen noch von den Vertragsparteien manuell eingefügt werden müssen.

Da jedes Mietverhältnis und die Bedürfnisse der jeweiligen Vertragsparteien unterschiedlich sind, sollte der Vertrag angepasst werden. Hier können Verpflichtungen, die per Gesetz grundsätzlich dem Vermieter zugewiesen sind, wie zum Beispiel die Durchführung von Schönheitsreparaturen und die Übernahme der Betriebskosten, auf den Mieter umgelegt werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 895*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Auch Regelungen zur Vertragsdauer sind möglich. Da hier die Gültigkeit von Klauseln beispielsweise zur Vertragsdauer, Umlage von Betriebskosten und Schönheitsreparaturen von der geltenden Rechtslage abhängig sind, empfiehlt es sich, anwaltlichen Rat zu Hilfe zu ziehen. Dies gilt besonders dann, wenn Sie durch Individualvereinbarung eine vom Blankomietvertrag abweichende Regelung mit dem Mieter oder Vermieter treffen wollen.

Bei allen Fragen zum Thema Mietvertrag stehen Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gern telefonisch oder per E-Mail-Beratung zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 895*
Anwalt für Mietrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen