Durchwahl Internetrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Internetvertrag

Stand: 12.05.2014

Verträge, die üblicherweise durch Handschlag oder auch durch die Unterzeichnung von Vertragsurkunden geschlossen werden können auch mit den gleichen Wirkungen über das Internet geschlossen werden. Grundprinzip ist immer, dass sie durch Angebot und Annahme zustande kommen.

Überwiegend handelt es sich bei den Internetverträgen um Kaufverträge. Es ist jedoch auch die Bestellung einer Dienst - oder Werkleistung möglich. Ein typisches Beispiel für einen Internetvertrag, der eine Werkleistung zum Gegenstand hat, ist die Onlinedruckerei. Dort kann man nach eigenen Vorgaben zum Beispiel Visitenkarten bestellen, bezüglich welcher dann die werkvertraglichen Gewährleistungsregeln des Bürgerlichen Gesetzbuches gelten, sofern nicht anderes vereinbart wurde. Wird der Internetvertrag per E-Mail geschlossen, so gilt für Angebot und Annahme grundsätzlich das Gleiche, das auch bei normalen Briefsendungen der Fall wäre. Klickt man bei dem jeweiligen Anbieter auf dessen Internetseite auf eine bestimmte Ikone mit dem Willen eine vertragliche Leistung zu erhalten, handelt es sich dabei in der Regel um die Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch den Internetseitenbetreiber. Der Internetvertrag ist dann erst mit der Bewirkung der Leistung oder mit einer ausdrücklichen Bestätigung des Anbieters, die auch automatisiert erfolgen kann, abgeschlossen.

Haben Sie Fragen zu einem Internetvertrag? Unsere Internetrechtlerinnen und Internetrechtler beraten Sie gerne und können Sie auch schon in Kürze am Telefon über Ihre Rechtssituation aufklären.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Internetvertrag
Automatische Verlängerung eines Internetvertrags
Abofalle bei automatisch verlängertem Testabo
Smartphone bei Ebay-Kleinanzeigen verkauft
Himmelbett im Internet bestellt - Händler meldet sich nicht mehr
Betrug im Internet - Teures Abo lauert hinter einer unbedachten Anmeldung
Kostenlose Gedichte entpuppen sich als teures Internetabo
Ist ein Rücktritt vom ungewollten Internetvertrag möglich?

Interessante Beiträge zu Internetvertrag
Bestellbutton im Online-Shop muss ordnungsgemäß beschriftet sein
Verhandlungsunterstützung: Verträge verstehen mit telefonischer Rechtsberatung
Privater Kfz Verkauf im Internet
Massenhaft Abmahnungen durch U+C wegen Videostreaming von Redtube
Ebay-Verkäufer haftet für falsche Angaben
Frau verkauft Auto von Ex-Freund - Schadensersatz
Golf-Profi muss Pop-Art-Portrait nicht dulden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-674
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Internetrecht | Computerrecht | Internetrecht | Datenschutzrecht | Bieter | Dialer | Gesetz zum elektronischen Geschäftsverkehr | Internetbestellung | Internetgeschäfte | Internetkauf | Newsletter | Onlinekauf | Onlinerecht | Signaturgesetz | online | Domainvertrag | eBay-Recht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 005-674
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internetrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen