Durchwahl Internationales Recht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

internationales Privatrecht

Stand: 15.01.2013

Das internationale Privatrecht bestimmt die maßgebliche Rechtsordnung bei Sachverhalten mit Auslandsberührung, also jene Fälle, in denen ausländisches Recht eine Rolle spielen kann. Das Internationale Privatrecht entscheidet in Form von sog. -  Kollisionsnormen-  darüber, welches nationale oder interlokale Recht zur Anwendung kommt, in dem mit Hilfe bestimmter Anknüpfungspunkte das in der Sache anzuwendende Recht bezeichnet wird. In der Regel soll diejenige Rechtsordnung ausgewählt werden, mit der der Sachverhalt die engste Berührung hat.

Beispiel: Ein Deutscher hat in Österreich ein Testament gefertigt und stirbt in Frankreich; oder: ein Schweizer hat in Dänemark eine Spanierin geheiratet, lebt mit ihr vorwiegend in Frankreich und will sich nun scheiden lassen; oder: ein in den USA geborener Deutscher möchte in Rumänien ein Kind adoptieren und mit ihm in Deutschland leben. In allen solchen Konstellationen mit Auslandsberührung stellt sich stets die Frage, welche Rechtsordnung Anwendung findet.
Jeder Staat hat Regelungen des Internationalen Privatrechts. In vielen Staaten gibt es dazu ein eigenes Gesetz. In Deutschland sind dies die Vorschriften Artikel 3 ff des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuch. Eine Vereinheitlichung des Internationalen Privatrechts ist in Teilbereichen durch Staatsverträge geregelt. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Haager Konferenz für Internationales Privatrecht, wonach Übereinkommen geschaffen wurden, denen die Staaten beitreten können.

Von großer Bedeutung ist die Rechtsetzung innerhalb des EU-Raumes durch Verordnungen, die in den EU-Staaten direkt anwendbar sind. So ist innerhalb des EU-Raumes ein ?Europäisches Privatrecht? entstanden, nämlich die sog. Rom II-Verordnung, die innerhalb Europas für alle EU-Staaten (außer Dänemark) das auf das außervertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht seit 11.01.2009 regelt. Für vertragliche Schuldverhältnisse gilt sei 17.12.2009 die sog. Rom I-VO.

Die sog. Rom III-VO für das auf Ehescheidungen anzuwendende Recht ist in Vorbereitung.

Weites hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu internationales Privatrecht
Steuerlichen Behandlung des Verpflegungsmehraufwandes
Vielfliegermeilen steuerlich absetzen
EU-Fahrzeug als Neuwagen - versprochene Garantie und Inspektion nicht inbegriffen?
Herausgabeansprüche vom Eigentümer an Besitzer
Plagiate übers Internet?
Unbefugter Abbau des Stromzählers
Kann ich den Vertrag fristlos kündigen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.209 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-323
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internationales Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Internationales Recht | Internationales Recht | Sozialrecht | Völkerrecht | Gesetzbuch | Import | Menschenrechte | Amerikanisches Recht | Hager Apostille | völkerrechtlich | Kriegsrecht | völkerrecht verträge | Rotes Kreuz | Völkerstrafrecht | Kriegsverbrechen | Kriegsverbrechertribunal

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-323
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Internationales Recht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen