Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Insolvenzrecht

Schuldnerberatung - Infos und Rechtsberatung

23.10.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Bei Überschuldung ist zu empfehlen, sich umgehend darum zu kümmern und nicht abzuwarten. Sie können sich zu diesem Zweck an einen Rechtsanwalt ihres Vertrauens wenden oder zu einer öffentlich geförderten Schuldnerberatung gehen. In der Regel wird dann zunächst versucht, einen Überblick über die Situation zu bekommen und ggf. Schritte für die Eröffnung des Verbraucherinsolvenzverfahrens eingeleitet. Zuvor ist jedoch in jedem Fall zu prüfen, ob nicht eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern erreicht werden kann. Abgesehen davon, dass dieser Einigungsversuch vom Gesetz vorgeschrieben ist, ist es immer wieder einen Versuch wert, eine außergerichtliche Einigung mit Gläubigern zu unternehmen, da so eine schnelle und rechtssichere Lösung für alle Parteien gefunden werden und das förmliche Verfahren eines Verbraucherinsolvenzverfahrens noch abgewendet werden kann.

Für Fragen zu diesem Thema stehen die Experten der Deutschen Anwaltshotline Ihnen unter der Durchwahl 0900-1 875 011-753 gern zur Verfügung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 535*
Anwalt für Insolvenzrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 008 535*
Anwalt für Insolvenzrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen