Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Immobilienrecht

Hauskaufvertrag - Infos und Rechtsberatung

09.05.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Ein Haus- bzw. Grundstückskaufvertrag bedarf der notariellen Beurkundung, um rechtliche Wirksamkeit zu erlangen. Wird ein Grundstück von einem Bauträger erworben und verpflichtet sich dieser, auf dem Grundstück ein Haus zu erstellen, handelt es sich um eine Kombination von Kauf- und Werkvertrag(Bauvertrag).

Eigentümer wird der Käufer nicht schon mit Abschluss des Vertrages, sondern erst mit Auflassung und Eintragung im Grundbuch.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 005 311*
Anwalt für Immobilienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 005 311*
Anwalt für Immobilienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen