Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Immobilienrecht

Din 277 - Infos und Rechtsberatung

24.02.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

DIN 227 ist eine Normierung / Regelung, die sich mit der Berechnung von Flächen und Rauminhalten verschiedener Bauwerke beschäftigt. Dabei unterscheidet man Bauwerke nach ihrer Art und unterteilt sie in verschiedene Bereiche: Bereich a betrifft Bauwerke, die überdeckt und komplett in voller Höhe umschlossen sind. Bereich b setzt sich mit überdeckten, aber nicht allseitig in voller Höhe umschlossenen Bauwerken auseinander, Bereich c geht schließlich von gänzlich unüberdeckten Bauwerken aus.

Für die Berechnung der Grundfläche kann man drei Grundfläche-Typen rechnerisch ermitteln, nämlich die Brutto-Grundfläche, die Konstruktions-Grundfläche und die Netto-Grundfläche. Für die Berechnung des Rauminhalts hingegen legt man ausschließlich den Brutto- und den Netto-Rauminhalt zugrunde. Für jede der einzelnen Berechnungen ist jedoch immer die Höhe des Bauwerkes von besonderer Bedeutung.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 181*
Anwalt für Immobilienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich am Besten an die Rechtsanwälte bei der Deutschen Anwaltshotline, die Ihre Fragen gerne beantworten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 181*
Anwalt für Immobilienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen