Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Handelsrecht

Publizität - Infos und Rechtsberatung

21.10.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Publizität spielt im Registerrecht eine Rolle, hier insbesondere beim Handelsregister.

§ 15 HGB (Handelsgesetzbuch) regelt die Fälle der negativen und positiven Publizität, was bedeutet, dass in bestimmten Fällen eine einzutragende Tatsache im Rechtsverkehr durch die Eintragung oder unterbliebene Eintragung Dritten gegenüber unter bestimmten Voraussetzungen wirkt.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 602*
Anwalt für Handelsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

So werden z. B. im Handelsregister die Geschäftsführer der Gesellschaften eingetragen. Der eingetragene Geschäftsführer gilt den Dritten gegenüber als Verantwortlicher, unabhängig davon, ob sein interner, mit der Gesellschaft abgeschlossene Vertrag noch besteht oder nicht.
Solange eine Gesellschaft eingetragen ist, gilt sie nach Außen den Dritten gegenüber als bestehende Gesellschaft. Erst bei Löschung aus dem Register erlischt die Gesellschaft mit der Wirkung nach Außen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline!

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 602*
Anwalt für Handelsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen