Durchwahl Gesellschaftsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Zitterbeschluss

Stand: 24.09.2012

Zitterbeschluss ist ein Begriff aus dem Wohnungseigentumsrecht.

Darunter ist ein Beschluss zu verstehen, den die beschlussfassenden Eigentümer in dem Bewusstsein fassen, dass er rechtswidrig ist, zugleich aber "zittern" und hoffen, dass er von keinem der Eigentümer bei Gericht angefochten wird.
Früher konnten auch Beschlüsse, mit denen das Gesetz, die Teilungserklärung oder eine von den Eigentümern getroffene Vereinbarung für die Zukunft geändert werden sollten, Bestandskraft erlangen, wenn keine rechtzeitige Anfechtung erfolgte.

Diese Möglichkeiten hatte der Bundesgerichtshof(BGH) mit seiner Entscheidung vom 20.09.2000 ein Ende gesetzt.

Ein Beschluss, mit dem für die Zukunft von einer Vereinbarung, von der Teilungserklärung oder dem Gesetz abgewichen wird, ist nicht nur rechtswidrig, sondern auch nichtig. Der BGH war der Auffassung, dass die Wohnungseigentümerversammlung insoweit nicht zuständig sei, es fehle ihr die Beschlusskompetenz.

Ein nichtiger Beschluss ist unbeachtlich, er kann nicht bestandskräftig werden, muss also nicht angefochten werden.
Bei Fragen stehen Ihnen unsere Rechtsanwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Zitterbeschluss
Antrag um Vereinsvorsitzenden zu entlassen
Partei gründen: Rechtliches zu beachten
Rechtliche Einwände für Nutzung eines bestimmten Begriffs
Geschäftsführer einer GmbH & Co. KG kündigt
Heizkosten nicht nach tatsächlichem Verbrauch berechnet
Mieter terrorisiert Nachbarn - Räumungsklage
Finanzielle Probleme eines gemeinnützigen Vereins - In welchem Umfang haftet der ehrenamtliche Vorstand?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.264 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.11.2017
Ich werde Sie auf alle Fälle weiterempfehlen. Meine Fragen zum Mietrecht bzw. Maklervertrag wurden von einer freundlichen Anwältin sehr hilfreich beantwortet.Vielen Dank dafür.

   | Stand: 04.11.2017
Ich hatte eine Rechtsfrage zur Fristberechnung bei der ordentlichen Kündigung von Verbraucherdarlehensverträgen nach zehn Jahren. Herr Rechtsanwalt Lehnert ist kompetent auf meine Fragen eingangen und hat diese beantwortet.

   | Stand: 01.11.2017
Die telefonische Beratung hat mir sehr weiter geholfen! Schnell, unkompliziert und absolut kompetent!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-968
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 010-969
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Gesellschaftsrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Wohnungseigentumsrecht | Ausschließung | beschlussfähig | Beschlussfassung | Einberufung | Einstimmigkeit | Entlastung | Entlastung des Vorstands | Geschäftsordnung | Hauptversammlung | Mehrheit | Mehrheitsbeschluss | Minderheitsgesellschafter | Mindestkapital | Mitbestimmung | Sperrminorität | Stimmanteile | Stimmrecht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-968
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Gesellschaftsrecht
 
0900-1 875 010-969
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Wohnungseigentumsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen