Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Gesellschaftsrecht

Gewerbeerlaubnis - Infos und Rechtsberatung

12.06.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Einer besonderen Gewerbeerlaubnis bedarf es in der Regel nicht, da nach § 1 der Gewerbeordnung der Betrieb eines Gewerbes jedermann gestattet ist, soweit das Gesetz nicht Ausnahmen oder Beschränkungen beinhaltet. Besonderer Erlaubnispflichten bestehen zum Beispiel für das Reisegewerbe.

Daneben gibt das eine Pflicht zur besonderen Genehmigung bei bestimmten Arten der gewerblichen Tätigkeit, wie Schaustellungen von Personen, Tanzlustbarkeiten, das Aufstellen von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeit oder Betreiben anderer Spiele mit Gewinnmöglichkeit, den Betrieb von Spielbanken und Spielhallen, das Pfandleihgewerbe, Bewachungsgewerbe, Versteigerungsgewerbe sowie für Makler, Bauträger und andere Berufe. Die Ausübung eines Gewerbes kann einzelnen Gewerbetreibenden auch ganz untersagt werden, zum Beispiel bei Unzuverlässigkeit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 790*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ihre Fragen zur Gewerbeerlaubnis können Sie den Anwälten der Deutschen Anwaltshotline telefonisch stellen, insbesondere den im öffentlichen Recht sowie im Handelsrecht tätigen Anwälten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 790*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen