Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Gesellschaftsrecht

Formkaufmann - Infos und Rechtsberatung

08.02.2011 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Formkaufmann ist ein Begriff aus dem Bereich des sogenannten Gesellschaftsrechts, welches selbst wiederum einen Teilbereich des Zivilrechts darstellt. Das Handelsgesetzbuches (kurz: HGB) stellt klar, dass bestimmte Gesellschaften, und zwar unabhängig davon, ob sie ein Handelsgewerbe betreiben oder nicht, kraft ihrer Rechtsform als Formkaufmann zu behandeln sind.

Derartige Gesellschaften und damit Formkaufleute sind: die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (kurz: GmbH) einschließlich der Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), die Aktiengesellschaft (kurz: AG), die Kommanditgesellschaft auf Aktien (kurz: KGaA), die Genossenschaft (eG) und die deutsche EWIV. Die grundsätzliche gesetzliche Regelung dazu ist § 6 HGB enthaltenen in Verbindung mit Regelungen der jeweiligen Gesetze zu den unterschiedlichen Rechtsformen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 154*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Soweit sie Fragen haben zum Formkaufmann, können diese von den im Gesellschaftsrecht tätigen Anwälten der deutschen Anwaltshotline telefonisch beantwortet werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 154*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen