Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Gesellschaftsrecht

Firmeneinsicht - Infos und Rechtsberatung

12.11.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Den Begriff Firmeneinsicht ist juristisch nicht belegt. Es kann keine Einsicht in eine Firma genommen werden, da es sich bei der Firma juristisch um den Namen des Unternehmens handelt. Die Firma ist der Name. Will man nun Einsicht nehmen in ein Unternehmen, so kann man dies über das Handels- oder Gewerberegister. Daneben gibt es Wirtschaftsauskunfteien sehr unterschiedlicher Qualität. Diverse Gesellschaften müssen Jahresabschlüsse und ähnliches beim Bundesanzeiger einreichen.

Aus dem Handelsregister ergibt sich, wann die Gesellschaft gegründet wurde, der Geschäftsführer, wer Gesellschafter ist, wer welche Einlage geleistet hat und der Sitz der Gesellschaft sowie Satzungs- bzw. Gesellschaftsvertragsänderungen. Das Gewerberegister gibt nicht so umfassende Auskünfte, jedoch teilt es mit, wer Inhaber des Gewerbes ist, den Sitz des Gewerbes und seit wann das Gewerbe zugelassen ist. Zur Einsichtnahme in das Handelsregister oder Gewerberegister ist aus Datenschutzgründen ein berechtigtes Interesse an der Einsichtnahme erforderlich.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 068*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ihre Fragen zur "Firmeneinsicht" im Sinne einer Einsicht in die Register beantworten bei der Deutschen Anwaltshotline die im Bereich des Handelsrechts beratenden Anwälte.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 004 068*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen