Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Gesellschaftsrecht

Existenzgründung - Infos und Rechtsberatung

04.07.2013 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Die Existenzgründung ist der erste Schritt in die Selbstständigkeit. Sie sollte wohl überlegt, sicher finanziert und professionell durch einen Existenzgründungsberater begleitet sein. Die Existenzgründung kann für Arbeitslose durch einen Überbrückungszuschuß zur Sicherung des Lebensunterhaltes von der Agentur für Arbeit gefördert werden. Das bisherige Überbrückungsgeld und der "Ich-AG"-Zuschuss sind zum 01.08.2006 entfallen. Auch andere öffentliche Förderungen sind möglich.

Es ergeben sich oft zahlreiche rechtliche Fragen z.B. in den Bereichen Miet-, Arbeits-, Gewerbe und Steuerrecht. Falls der Existenzgründer Kaufmann wird, muss er sich mit weiteren Rechtsfragen auseinandersetzen wie z.B. der nach der zulässigen Firmenbezeichnung. Auch bei der Rechtsformwahl werden wichtige Weichen gestellt und ist oftmals professionelle Beratung hinsichtlich Voraussetzungen, Aufwand und Risiken der Gestaltungsmöglichkeiten erforderlich.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 853*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ihre konkreten Fragen können Ihnen die mit den jeweiligen Rechtsbereichen befassten Anwälte der Deutschen Anwaltshotline unkompliziert beantworten.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 003 853*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen