Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel

Betriebsübernahme - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 19.09.2013

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise

Der Begriff der Betriebsübernahme ist vor allem in juristischen Sachverhalten mit Arbeitsrechtsbezug von Bedeutung.

Der auf eine europarechtliche Richtlinie zurück gehende § 613a, dort Abs.4 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) verbietet es dem Arbeitgeber, eine Kündigung mit dem Übergang des Betriebs oder Betriebsteils zu begründen. Das heißt, der Betriebsübergang darf nicht als Anlass für eine Kündigung genommen werden.

Von diesem Kündigungsverbot werden auch die Arbeitsverhältnisse erfasst, die weder sachlich noch persönlich unter das Kündigungsschutzgesetz fallen (Betrieb mit mehr als 10 regelmäßig beschäftigten Arbeitnehmern und Bestehen des Arbeitsverhältnisses mindestens seit sechs Monaten).

Das Kündigungsverbot des § 613a BGB gilt allerdings nur für den genannten Kündigungsgrund wegen Betriebsübergang.

Der Betriebsveräußerer, der den Betrieb vor der Veräußerung "schlanker" machen will, wird daran von dem Kündigungsverbot des § 613a BGB nicht gehindert. Aber derart motivierte Kündigungen sind nur insoweit zulässig, als die dahingehenden Vorstellungen des Erwerbers "dringende betriebliche Erfordernisse" begründen.

Darüber hinaus hätten die Kündigungen auch bei Fortführung des Betriebes bzw. Betriebsteils durch den bisherigen Unternehmer Sinn machen müssen. Außerdem muss eine Kündigung den Grundsätzen der sozialen Auswahl Rechnung tragen.

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon oder per E-Mail alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben.

Rechtsbeiträge über Gesellschaftsrecht:

Abfindung: Wann Sie nach einer Kündigung mit wie viel Geld rechnen können Arbeitgeberwechsel - Infos und Rechtsberatung Arbeitsrechtsgesetz - Infos und Rechtsberatung Arbeitsvertragsänderung: Kann ein Arbeitsvertrag nachträglich geändert werden? Bundesarbeitsgesetz - Infos und Rechtsberatung

Aktuell sind leider keine Anwälte telefonisch erreichbar. Wir empfehlen Ihnen die E-Mail Beratung zur Klärung Ihrer Fragen.


Soforthilfe vom Anwalt per E-Mail

Erfahrene Anwälte lösen Ihr Rechtsproblem per E-Mail

  1. Stellen Sie Ihre Frage
  2. Antwort in 20 Minuten
  3. Rechtssicherheit zum Festpreis
E-Mail Beratung
Ablauf und Preise