Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Gesellschaftsrecht

Ausschüttung - Infos und Rechtsberatung

28.04.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Unter den Begriff Ausschüttung fallen die Arten der Gewinnausschüttungen: Dividenden aus Aktienbesitz, aus dem Besitz von GmbH-Anteilen, von Gewinnanteile an einer Genossenschaft. Es wird zwischen einer offenen Gewinnausschüttung und einer verdeckten Gewinnausschüttung unterschieden. Offen ist die Gewinnausschüttung dann, wenn sie aufgrund eines Gesellschafterbeschlusses erfolgt. Verdeckt ist die Gewinnausschüttung in allen anderen Fällen. Eine verdeckte Gewinnausschüttung ist eine Vermögensminderung der Gesellschaft, die nicht auf einen Gewinnverteilungsbeschluss der Gesellschaft beruht.

Daneben gibt es den Begriff der Ausschüttung auch bei anderen Arten von Gewinnen wie z.B. beim Lotto. Regeln für die Ausschüttung können sich aus Gesetz, Satzungen und anderen Vereinbarungen wie Gewinnverwendungsbeschlüssen ergeben. Soweit Streit über die Rechtmäßigkeit einer Ausschüttung besteht, kann also eine umfassendere Prüfung erforderlich sein, für die die Mitglieder der Rechtsanwaltschaft die geeigneten Ansprechpartner sind.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 114*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Ihr konkreten Fragen können Sie an die im Gesellschaftsrecht bzw. Steuerrecht tätigen Anwälte der Deutschen Anwaltshotline direkt telefonisch stellen.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 002 114*
Anwalt für Gesellschaftsrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen