Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Versorgungsausgleich - Infos und Rechtsberatung

Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 08.01.2014
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Versorgungsausgleich?
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 010 126*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Versorgungsausgleich?
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 010 126*

Versorgungsausgleich ist der Ausgleich der von beiden Partnern während der Ehe erworbenen Rentenansprüche im Fall der Scheidung. Er wird vom die Ehe scheidenden Gericht zwingend mit der Scheidung durchgeführt. Selbst ein notarieller Ausschluss durch die Ehegatten wird vom Gericht geprüft. Vereinfacht dargestellt werden die Rentenansprüche der Partner zusammengerechnet und wieder durch zwei geteilt. So erhält bspw. der Partner, der Kinder betreut hat, die Hälfte der Rentenansprüche desjenigen, der während dieser Zeit gearbeitet hat.

Zum 01.09.2009 ist zusammen mit dem Familienverfahrensgesetz auch das Gesetz zur Strukturreform des Versorgungsausgleiches in Kraft getreten. Das bisherige Recht des Versorgungsausgleiches beruhte auf dem Prinzip des Einmalausgleichs.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 010 126*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Bei beiden Ehegatten wurden die in der Ehezeit erworbenen Vermögensanrechte addiert, die Summe gegenübergestellt und die Hälfte der sich ergebenden Differenz ergab den Gesamtausgleichsanspruch der Ehegatten. Das neue Recht vermeidet grundsätzlich eine Verrechnung ungleichartiger Anrechte. Künftig soll im Regelfall jede Versorgung, die die Eheleute in der Ehezeit erworben haben, innerhalb des jeweiligen Versorgungssystems geteilt werden. Das Gesetz bezeichnet dieses System als interne Teilung.

Zur Entlastung aller Beteiligten soll ein Versorgungsausgleich künftig nur noch stattfinden, wenn die Ausgleichswerte nicht geringfügig sind. Darüber hinaus findet ein öffentlich rechtlicher Wertausgleich künftig überhaupt nicht mehr statt, wenn die Ehezeit nicht länger als drei Jahre dauert.

Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline helfen Ihnen bereits am Telefon mit einer Einschätzung zur Rechtslage und erklären Ihnen die verschiedenen Tatbestände des Versorgungsausgleichs.

Rechtsbeiträge über Familienrecht:

Scheidung und Steuern Fast kostenloser Rechtsrat mit Beratungshilfe Anforderungen an den Anschlussinhaber bei einer Urheberrechtsverletzungen Anschlussinhaber bei Urheberrechtsverletzungen nicht automatisch Schuld Augenzeuge - Infos und Rechtsberatung Ehedauer - Infos und Rechtsberatung Ehescheidung - Infos und Rechtsberatung Ehezeit - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung Jetzt einen Anwalt fragen und Antwort in 20 Min. erhalten
Anwalt kostenlos anfragen
Rechtsrat per Telefon
Fragen zum Thema
Versorgungsausgleich?
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 010 126*