Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vaterschaftstest

Stand: 19.05.2014

Als Vaterschaftstest bezeichnet man ein in der Regel privates Abstammungsgutachten zum Nachweis der Vaterschaft für ein Kind.

Hierzu werden dem Kind, der Mutter und dem vermeintlichen Vater Speichel- oder Blutproben entnommen und mittels DNA-Analyse und Blutgruppenanalyse auf übereinstimmende Merkmale untersucht. Dieser Vaterschaftstest ist rechtswidrig, wenn er heimlich gefertigt wird. Die Zustimmung von Mutter und vermeintlichem Vater des Kindes ist zwingend erforderlich. Soll die Vaterschaft förmlich festgestellt oder angefochten werden, wird durch das Familiengericht im Verfahren in Abstammungssachen ein Abstammungsgutachten durch einen vom Gericht beauftragten Sachverständigen eingeholt. In diesem Verfahren besteht eine Mitwirkungspflicht der Beteiligten für die Entnahme von Blut- und Speichelproben, der Fertigung von Fotos und Fingerabdrücken zur Identitätssicherung. Die Vaterschaftsfeststellung durch die Familiengerichte wird nahezu immer durch einen Vaterschaftstest festgestellt, der nach bestimmten Richtlinien erstellt werden muss. Die Entnahme der Blutprobe kann dabei auch vom Hausarzt oder örtlichen Amtsarzt vorgenommen werden. Das Gutachten kommt meist zu einem eindeutigen Ergebnis von über 99 Prozent. Wenn die DNA-Analyse nicht zu einem eindeutigen Ergebnis gelangt, wird in seltenen Fällen ein erbbiologisches Gutachten durch ein Spezialinstitut eingeholt. Die Vaterschaftsfeststellung hat erhebliche rechtliche Folgen, insbesondere im Unterhaltsrecht und im Erbrecht.

Fragen zum Vaterschaftstest beantworten die im Familienrecht tätigen Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vaterschaftstest
Aufenthaltserlaubnis durch Personenfürsorge
Familienname der Tochter bei deutsch-amerikanischer Staatsbürgerschaft
Anspruch des Scheinvaters gegen leiblichen Vater
Vaterschaft aus Geburtsregister löschen lassen
Wegzug mit Kindern nach der Trennung
Ungewollte Schwangerschaft - Welche finanziellen Pflichten kommen auf den Vater zu?
Einkommen des biologischen Vaters bei der BAföG Berechnung

Interessante Beiträge zu Vaterschaftstest
Kein Verzicht auf Abstammungsgutachten bei allgemeiner Abgeltungsklausel
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-797
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Vereinsrecht | Biologischer Vater | Kindesvater | Vaterrecht | Vaterschaft | Vaterschaftsabtretung | Vaterschaftsanerkenntnis | Vaterschaftsanerkennung | Vaterschaftsanfechtung | Vaterschaftsklage | Vaterschaftsrecht | Vaterschaftsvermutung | Besuchsrecht Vater | Vaterschaftsfeststellung | Annullierung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-797
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen