Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhaltvorschuss

Stand: 16.04.2014

Die Jugendämter leisten unter bestimmten Voraussetzungen Unterhaltsvorschuss nach dem Unterhaltsvorschussgesetz für Elternteile, die ihre Kinder allein erziehen (UVG) und der andere Elternteil keinen Unterhalt leistet. Ein solcher Anspruch ist jedoch immer auf den Mindestunterhalt begrenzt und endet mit Vollendung des 12. Lebensjahres.

Kinder von alleinerziehenden Müttern oder Vätern haben einen Anspruch, wenn der andere Elternteil keinen oder einen unterhalb des Unterhaltsvorschusssatzes liegenden Unterhaltsbeitrag leistet. Der Mindestunterhalt soll gesichert werden.
Unterhaltsvorschuss wird längstens für insgesamt 72 Monate geleistet, Unterbrechungen im Zahlungszeitraum sind möglich, z. B., weil der andere Elternteil vorübergehend genügend Unterhalt zahlt. Die Leistungen nach dem UVG bedeuten im Ergebnis jedoch keine Freistellung des Unterhaltspflichtigen. Vielmehr werden die Unterhaltsansprüche der Kinder auf das Jugendamt übergeleitet und von diesen notfalls gerichtlich durchgesetzt.

Detaillierte Informationen zum Unterhaltsvorschussgesetz erhalten Sie von einem Anwalt oder Anwältin der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhaltvorschuss
Rückständiger Unterhalt muss zeitnah gefordert werden
Nachehelicher Unterhalt: Wie lange muss man zahlen
Düsseldorfer Tabelle für Unterhalt als Maßstab
Unterhaltspflicht für volljähriges Kind
Anpassung von Unterhaltszahlung an Ex-Frau
Zulässigkeit einer Vereinbarung über den Kindesunterhalt
Inhalt sowie Form und Aufbewahrung eines Ehevertrages

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.220 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.10.2017
Vielen Dank für die Ausführliche Kompetente Beratung. Bei weiteren Unklarheiten gerne wieder.

   | Stand: 17.10.2017
Ich werde anwaltshotline weiterempfehlen und bei Bedarf auch nutzen

   | Stand: 16.10.2017
Nach einer Kündigung wollte mein Arbeitgeber ein Paragraphen wissen, in dem etwas sehr explizites stand. Nach langer Suche im Internet etc. habe ich nun die Anwaltshotline genutzt. Super Beratung mit verständlichen Erklärungen. Innerhalb von 10 Sekunden wurde ich an einen Anwalt geleitet. Vielen Dank für die super tolle und schnelle Hilfe!! Nur zu Empfehlen, immer wieder gern!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-657
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Adoptionsrecht | Familienrecht | Steuerrecht | Abfindungserklärung | Abfindungsformel | Abfindungsvertrag | Abgeltung Verträge | Freizeit Unterhalt | Unterhaltskürzung | Unterhaltsnachzahlung | Unterhaltspfändung | Unterhaltsregelung | Unterhaltsvereinbarung | Unterhaltsverweigerung | Unterhaltsverzicht | Unterhaltszahlung | Abzweigungsantrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-657
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen