Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unterhaltsrichtlinien

Stand: 27.05.2016

Die Unterhaltsrichtlinien (Leitlinien) für die Unterhaltsberechnung werden von den Oberlandesgerichten festgelegt.

Am bekanntesten sind die Unterhaltsrichtlinien des Oberlandesgerichts Düsseldorf, die als "Düsseldorfer Tabelle"  bezeichnet werden und die Grundlage für jede Kindesunterhaltsberechnung in Deutschland darstellen. Allerdings werden in den Unterhaltsrichtlinien auch Vorgaben für den Ehegattenunterhalt gemacht. Diese Richtlinien sind in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Die großen Oberlandesgerichte der einzelnen Bundesländer legen jeweils eigene Leitlinien fest. Dies führt dazu, dass sich bei der Unterhaltsberechnung regionale Unterschiede ergeben können. Es ist daher wichtig, bei der Unterhaltsberechnung immer die Leitlinien des Oberlandesgerichts zugrunde zu legen, das für einen zuständig ist.

Wenn auch Sie Fragen zum Thema Unterhaltsrichtlinien haben, so stehen Ihnen die erfahrenen auf Familienrecht spezialisierten Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline gerne telefonisch oder per E-Mail im Rahmen einer E-Mailrechtsberatung zur Verfügung.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:

Um eine Unterhaltsberechnung durchführen zu können, ist zunächst zu ermitteln, in welchem OLG-Bezirk die Berechtigten / Kinder leben, um dann die Leitlinien heranziehen zu können. 

2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Telefonanwalt fragt, sofern es speziell darauf ankommt, wo der Sachverhalt stattfindet, da Abzugspositionen z.B. in den verschiedenen Leitlinien unterschiedlich bewertet werden. (Bsp. berufsbedingte Aufwendungen können in manchen Gegenden Deutschland mit 5% pauschal abgezogen werden, in anderen muß jede einzelne Position belegt werden.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:

Viele Rechtssuchende schauen in die Düsseldorfer Tabelle und ermitteln dann falsche Beträge.

4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Durch die Anwendung der Leitlinien können die Unterhaltsbeträge eher bestimmt werden, wobei eine Unterhaltsberechnung konkret mit vollständigen Zahlen vorzunehmen ist.

Durch die Anwendung der Leitlinien können die Unterhaltsbeträge eher bestimmt werden, wobei eine Unterhaltsberechnung konkret mit vollständigen Zahlen vorzunehmen ist.

Durch die Anwendung der Leitlinien können die Unterhaltsbeträge eher bestimmt werden, wobei eine Unterhaltsberechnung konkret mit vollständigen Zahlen vorzunehmen ist.

Durch die Anwendung der Leitlinien können die Unterhaltsbeträge eher bestimmt werden, wobei eine Unterhaltsberechnung konkret mit vollständigen Zahlen vorzunehmen ist.

Maßgebliche Urteile

Haben die Parteien in einem Scheidungsfolgenvergleich die Zahlung eines unbefristeten Ehegattenunterhalts vereinbart, kann sich der Unterhaltspflichtige nicht auf eine Störung der Geschäftsgrundlage durch spätere Änderungen der Rechtslage (hier: Änderung der Senatsrechtsprechung zur Bedeutung der Ehedauer im Rahmen von Billigkeitsentscheidungen nach § 1573 Abs. 5 BGB a.F.) berufen, wenn die Parteien in der Ausgangsvereinbarung auf das Recht zur Abänderung des Vergleichs ausdrücklich verzichtet haben (BGH, 11.02.2015, XII ZB 66/14)


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unterhaltsrichtlinien
Unterhaltspflicht für Kinder mit eigenem Einkommen

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.122 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.09.2017
Bin mit der Beratung sehr zufrieden.

   | Stand: 15.09.2017
Vielen lieben Dank. Jetzt kann ich beruhigt ins Wochenende gehen.

   | Stand: 15.09.2017
Habe bereits zum zweiten Mal den Service in Anspruch genommen und kann eine absolute Empfehlung aussprechen.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-635
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Berliner Unterhaltstabelle | Düsseldorfer Tabelle | Ehegattenunterhalt | Hammer Leitlinien | Kindesunterhaltsberechnung | Leipziger Tabelle | Regelbetrag | Unterhalt Düsseldorfer Tabelle | Unterhaltsberechnung | Unterhaltsrechtliche Leitlinien | Unterhaltstabelle | Unterhaltsrechner

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-635
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen