Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Familienrecht

Unterhaltsforderung - Infos und Rechtsberatung

16.04.2014 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Als Unterhaltsforderung bezeichnet man die Geldforderung eines Unterhaltsberechtigten gegenüber dem Unterhaltspflichtigen auf Bezahlung von Barunterhalt.

Barunterhalt kann von getrennt lebenden oder geschiedenen Ehegatten gefordert werden. Eine Unterhaltsforderung kann aber auch zwischen Kindern und Eltern oder Eltern und Kindern bestehen. Die Höhe der Unterhaltsforderung ist vom Einkommen des Unterhaltspflichtigen und Unterhaltsberechtigten abhängig und wird individuell berechnet. Bei der Berechnung wird das Netto-Einkommen bereinigt, wobei mehrere Faktoren wie berufsbedingte Aufwendungen, Erwerbstätigenbonus usw. berücksichtigt werden. Häufig ist es zweckmäßig, die geschuldete Unterhaltsforderung durch Errichtung eines Titels geltend zu machen und zu sichern. Dies kann ein gerichtlicher Beschluss , eine Unterhaltsurkunde oder eine notarielle Vereinbarung sein.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 608*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Wie Sie im Falle der Unterhaltsforderung vorgehen sollten, zeigen Ihnen unsere Kooperationsanwälte gerne am Telefon oder per E-Mail auf.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 608*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen