Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Familienrecht

Unterhaltsberechnung - Infos und Rechtsberatung

02.09.2015 /
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG

Fragen rund um das Thema Unterhalt machen einen nicht geringen Teil der eingehenden Anrufe aus.

Unterhalt bezeichnet die für den Lebensbedarf eines Menschen erforderlichen Aufwendungen. Die Bandbreite der einzelnen Beratungsthemen ist groß, seien es Fragen zum nachehelichen Unterhalt, Trennungsunterhalt, Kindesunterhalt, Elternunterhalt, Unterhaltsansprüche und deren Berechnung usw.. Die Feststellung des Unterhaltsbedarfs stellt die erste Prüfungsstufe bei einer unterhaltsrechtlichen Berechnung dar. Es wird ermittelt, wie viel finanzielle Mittel der Unterhaltsbedürftige benötigt. Bei einem minderjährigen Kind stellt dies in aller Regel keine Probleme dar, da dessen Bedarf nach den Werten der sog. Düsseldorfer Tabelle bestimmt wird. Schwieriger ist es, den Bedarf eines Ehegatten zu bestimmen. Nach der Ermittlung des Unterhaltsbedarfs ist bei einer Unterhaltsberechnung die Leistungsfähigkeit des Unterhaltsschuldners zu berücksichtigen. Hierbei sind vielfältige Punkte, wie z.B. die Berücksichtigung von Schulden des Unterhaltspflichtigen oder die private Altersvorsorge, zu beachten. Dabei ist jedes Problem individuell.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 601*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen

Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem im Fachbereich Familienrecht erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beantworten. Bitte halten Sie eventuell vorhanden Unterlagen wie z.B. Ehevertrag (falls vorhanden) oder Schriftverkehr bereit.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt: 0900-1 875 009 601*
Anwalt für Familienrecht:
7.00 Uhr - 1.00 Uhr (1,99 €/Min.)
E-Mail-Beratung
Antwort in ca. 20 Minuten Anwalt kostenlos anfragen