Durchwahl Familienrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Sorgeerklärung

Stand: 27.02.2014

Die Sorgeerklärung ist eine Erklärung, die den Eltern von nichtehelichen Kinder die Möglichkeit einräumt das Sorgerecht gemeinsam auszuüben. Früher bekam die Kindsmutter automatisch das Sorgerecht allein und es wurde auch nur von ihr ausgeübt.

Dieser Missstand wurde später aufgeräumt und auch die Möglichkeit dem Kindsvater eingeräumt mit Einwilligung der Mutter das gemeinsame Sorgerecht auszuüben. Dies entspricht auch dem Kindeswohl. Die Einwilligung kann man beim Jugendamt oder bei einem Notar abgeben. Wenn keine Probleme bestehen, reicht diese Erklärung aus. Doch oftmals verweigert die Kindsmutter die Einwilligung sodass es zu einem Rechtsstreit kommt. In solch einem Fall kann der Kindsvater bei Gericht inzwischen das gemeinsame Sorgerecht einklagen. Dafür ist ein Antrag bei dem zuständigen Familiengericht einzureichen.

Bei mehr Fragen rund um das Thema alleiniges Sorgerecht wenden Sie sich an die deutsche Anwaltshotline. Unsere erfahrenen Anwälte beraten Sie gerne telefonisch oder per Email !


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Sorgeerklärung
Nachteil bei Kommunikationsverzicht gegenüber Ex-Mann in puncto Aufenthaltsbestimmungsrecht
Gemeinsames Sorgerecht nicht miteinander verheirateter Kindeseltern
Recht der elterlichen Sorge - Wer darf nach der Trennung an der Erziehung mitwirken?
Sorge- und Umgangsrechte der Eltern nach der Trennung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

20.310 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.11.2017
Sehr schnelle und kompetente Beratung. Vielen Dank!

   | Stand: 28.11.2017
Ich habe diese Service schon paar mal benutzt Und fast immer würde mir geholfen. Heute habe ich mit Rechtsanwältin Barbara Weinen gesprochen und die ist wirklich sehr professionell und auch sehr freundlich. Vielen Dank

   | Stand: 25.11.2017
Vielen, vielen Dank für ihre Hilfte, Herr Böckhaus.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-755
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Familienrecht | Familienrecht | Mietrecht | Verkehrsrecht | alleiniges Sorgerecht | Aufenthaltsbestimmung | Fürsorgerecht | gemeinsames Sorgerecht | Kindschaftsrecht | Kindschaftsrechtsreform | Personensorge | Sorgepflicht | Sorgerecht | Sorgerechtsentzug | Sorgerechtserklärung | Sorgerechtsstreit | Sorgerechtsübertragung | Sorgerechtsverfahren | Vertrauensverhältnis | widerruf für eltern | Alleinerziehende

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-755
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Familienrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen