Navigationspunkt Hauptthema Unterthema Artikeltitel
Soforthilfe vom Anwalt

Namenswahl - Infos und Rechtsberatung

Namenswahl - Infos und Rechtsberatung
Author Autor: Redaktion Deutsche Anwaltshotline AG / 18.07.2012
Rechtsberatung per Telefon
zum Thema Namenswahl
schnellgünstig
rechtssicher
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 007 266*
* 1,99 €/Min inkl. 19% MwSt. aus dem Festnetz der Deutschen Telekom (ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen)
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 007 266*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig

Vor der Eherechtsreform 1976 wurde der Name des Mannes stets Ehename der Eheleute. Heutzutage haben die Ehegatte ein Wahlrecht: Bei der Eheschließung sollen die Ehegatten zwar einen der beiden Nachnamen oder Geburtsnamen zum Ehenamen bestimmen, es ist aber auch möglich keinen Ehenamen zu bestimmen und die bisherigen Namen weiter zu führen. Wer einen Ehenamen annimmt kann seinen bisherigen Namen oder Geburtsnamen mit Bindestrich voranstellen oder anhängen. Die Anzahl der Einzelnamen in dem zusammengesetzten Namen darf jedoch zwei nicht überschreiten, § 1355 Abs.3 und Abs.4 BGB.

Die Verfassungsmäßigkeit dieser Norm wurde vom Bundesverfassungsgericht mit Urteil vom 05.05.2009,Az. - 1 BvR 1155/03 - bestätigt.

Ist einer der Ehegatten kein deutscher Staatsangehöriger, können die Ehegatten ihre künftig zu führenden Namen auch nach dem Recht des Staates wählen, dem der ausländische Ehegatte angehört (Art. 10 Abs. 2 EGBGB (Einführungsgesetz zum Bürgerliches Gesetzbuch).

Wird keine Namenswahl getroffen, so müssen die Eltern bei der Geburt eines Kindes binnen eines Monats nach der Geburt den Familiennamen des Kindes gegenüber dem Standesamt bestimmen (entweder den der Mutter oder den des Vaters). Sollten die Eltern binnen dieser Frist keinen Familiennamen des Kindes bestimmt heben, so überträgt das Familiengericht das Recht der Namenswahl auf ein Elternteil.

Ein im Familienrecht erfahrener Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline kann Ihnen i. d. R. innerhalb weniger Minuten die Bestimmungen zur Namenswahl näher erläutern und gegebenenfalls auch Tipps zur Beantragung des Rechts der Namenswahl geben.

Rechtsbeiträge über Familienrecht:

Ehename - Infos und Rechtsberatung Eheschließung - Infos und Rechtsberatung Familienname - Infos und Rechtsberatung Geburtsname: Welcher Ihrer Namen ist der Geburtsname? Nachname - Infos und Rechtsberatung überhängende Äste - Infos und Rechtsberatung verheiratete Kinder - Infos und Rechtsberatung
E-Mail Beratung
Fragen zum Thema
Namenswahl?
Anwalt kostenlos anfragen
Anwalt für Familienrecht anrufen:
0900-1 875 007 266*
Rechtsberatung per Telefon
schnell
rechtssicher
günstig